Die Impf-Uhr als Web-Widget für Ihre Website

Die Impf-Uhr-App lässt sich auf jeder Website einbinden. Weil besonders bei Online-Informationen die Vertrauenswürdigkeit der Quellen nicht immer offensichtlich ist, sind Webseiten von Ärzten und Apotheken ein idealer Platz für einen Online-Impfcheck, der Bürgern Orientierung geben soll. Werden die Website-Besucher über den [STIKO-konformen] Online-Impfcheck für potentielle Impflücken sensibilisiert, verkürzen sich die Wege in der Impfansprache und -aufklärung, so dass Impflücken erfolgreich geschlossen werden können.

Der Service ist kostenlos!

Sie wollen die Impf-Uhr auf Ihrer Website nutzen? Dann füllen Sie dazu einfach das Formular auf der folgenden Seite aus. Sie werden anschließend auf die Seite mit dem Quellcode weitergeleitet.

So sieht das Impf-Uhr Web-Widget auf Ihrer Webseite aus:

Kennen Sie Ihren Impfschutz?

Sie möchten auf einen Blick erkennen können, welcher Impfschutz für Sie selbst, Kinder oder Familienangehörige aktuell empfohlen wird? Wir helfen Ihnen, sich schnell zu orientieren mit der Online-Impf-Uhr auf unserer Webseite.

Tragen Sie einfach Ihr Alter und Geschlecht ein, schon können Sie auf der Impf-Uhr ablesen, welche Impfungen für Sie in Frage kommen und durch Anklicken einzelner Impfungen, Informationen dazu abrufen. Wenn Sie an einer chronischen Krankheit (z. B. Diabetes, Asthma) leiden, dann einfach das entsprechende Feld anklicken und sehen, an welchen Impfschutz Sie zusätzlich denken sollten. Haben Sie den Eindruck, dass Ihr Impfschutz nicht ganz vollständig ist? Dann bringen Sie doch vorsorglich einfach Ihren Impfausweis zu Ihrem nächsten Besuch bei uns mit. Wir beraten Sie gerne.

Impfungen versäumt?

Manchmal verpasst man als Kind oder Jugendlicher eine Impfung. Auch diese Impfungen zeigt die Impf-Uhr an, so dass Sie versäumte Impfungen ggfls. nachholen können. Welche weiteren Impfungen abhängig von Ihrer Lebenssituation darüber hinaus sinnvoll sein können, z. B. die HPV-Impfung für Frauen über 18 Jahren oder verschiedene Reiseimpfungen, besprechen Sie am besten mit dem Arzt. Die Impf-Uhr hilft Ihnen, sich vorab zu orientieren. Stellen Sie uns gerne gezielt Ihre Fragen, wir beraten Sie individuell, damit Sie eine gute Entscheidung treffen können.